00agallery.com logo

Gaben

Elisabeth Hölzl
Opening: 9 December 2016, 6 9 pm
Exhibition: 9 December 2016 17 December 2016

Das Ausstellungsprojekt, das von Camilla Martinelli kuratiert wird, spannt den Bogen von der Fotografie zur räumlichen Installation. Die2015 entstandene Fotoserie über die Einrichtungsgegenstände der Sommerresidenz einer piemontesischen Familie war das Ausgangsmaterial für diese Ausstellung. In den vergangenen Jahrhunderten pflegten italienische Familien die Wände ihrer mehr oder weniger herrschaftlichen Häuser mit Tellerstellagen- oder Kompositionen zu schmücken. Diese Art der Dekoration, sei sie einfach oder kostbar und effektvoll, ist der Ausdruck von Wohlstand, Überfluss und Dankbarkeit und gehörte zum Selbstverständnis der Familien der verschiedensten Gesellschaftsklassen. An den Wänden der von Elisabeth Hölzl besuchten Privatvilla im Piemont hängen verschiedene Gruppen von Dekorationstellern; die Künstlerin hat ihre Aufmerksamkeit allerdings nicht auf die buntesten und exotischsten unter ihnen gerichtet, sondern vielmehr auf eine Serie weißen, schlichten Porzellans. In der Folge sind Fotografien und fotografische Drucke auf Stoff entstanden, die in der Ausstellung wie weich von den Wänden fallende Tischtücher platziert sind. Dieses Projektist eine Reflexion über das Schenken und das Geben, über den Sinn von Fülle und Leere. Im Ausstellungsprojekt von Elisabeth Hölzl in der 00A Gallery zeigt sich wieder einmal ihr Interesse für Orte und Objekte, die an eine persönliche und familiäre Vergangenheit gebunden sind. In dieser Werkgruppe geht die Künstlerin über die Zweidimensionalität der fotografischen Oberfläche hinaus, greift in den Raum aus und schafft somit einen Dialog zwischen wirklichem und dargestelltem Objekt, zwischen Vergangenheit und Gegenwart, zwischen persönlicher Betroffenheit und dokumentarischem Blick auf das real Existierende.

10 images | slideshow

Link
https://www.00agallery.com/gaben-r13786

Share link on
CLOSE
loading